Geschichte in Bildern – Bilder der Geschichte

Man wird kaum ein Buch über schleswig-holsteinische Kunst- oder Kulturgeschichte finden, das bei den Abbildungen nicht auf Bilder aus der Landesgeschichtlichen Sammlung der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek oder kurz: SHLB verweist.

Diese Sammlung hieß bis 1965 Historische Landeshalle. Hinter diesem, heute etwas sperrig klingenden Namen stand für viele Jahrzehnte der 1897 gegründete Verein Historische Landeshalle für Schleswig-Holstein, der in Kiel ein Museum für die Geschichte Schleswig-Holsteins unterhielt, das eben diesen Namen trug. Der Verein blüht unter seinem alten Namen als Förderverein der Landesgeschichtlichen Sammlung weiter.

Um die Landesgeschichtliche Sammlung durch Dauerleihgaben zu ergänzen und zu erweitern, sammelt der Verein bildliche Zeugnisse unserer Vergangenheit und Gegenwart. Ausserdem fördert er Ausstellungen und Veröffentlichungen zu landesgeschichtlichen Themen. Und er hat die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es eines Tages nicht nur ein virtuelles „Haus der Geschichte“, sondern dass es mit den seit 1982 im Depot schlummernden Schätzen der Landesgeschichtlichen Sammlung ein reales Museum der Landesgeschichte in Kiel geben möge.
Dass es an Ausstellungsstücken nicht mangeln würde, davon können Sie sich selbst auf den folgenden Seiten überzeugen.

In seinen Zielen wird der Verein tatkräftig von dem bürgerschaftlichen Engagement seiner Mitglieder unterstützt, die Ankäufe und Schenkungen möglich machen oder dem Verein Vermächtnisse anvertrauen. Seinen Mitgliedern dankt er mit einem bunten Programm von Vorträgen, Führungen und Exkursionen.

 Machen Sie sich auf den nächsten Seiten selbst ein Bild von diesen Aktivitäten!

Und wenn Ihnen das, was Sie sehen, gefällt:
 Werden Sie Mitglied der Historischen Landeshalle für Schleswig-Holstein!

Aktuell:

Dr. Timo Erlenbusch (Stadtarchiv Kiel)
„Der Kieler Brandtaucher. Das erste deutsche Unterseeboot“

Der bayrische Artillerieunteroffizier Wilhelm Bauer konstruierte 1850 ein eisernes Tauchboot, um die Schleswig-Holsteinische Erhebung gegen Dänemark zu unterstützen. 1851 sank das Tauchboot beim ersten Tauchversuch in der Kieler Förde.

Wilhelm Bauers Idee war richtig, denn er konstruierte daraufhin ein weiteres Tauchboot für den russischen Zaren, das bestens funktionierte. Aber warum scheiterte der Kieler Brandtaucher? Der Vortrag gibt Antworten und ordnet die technische Innovation Bauers in die spannende Geschichte der Entwicklung der Unterseeboote ein.

Wann? Mittwoch, 30. November 2022, um 19.00 Uhr
Wo? Maschinenhalle der ehemaligen Technischen Marineschule in der Wik
(Arkonastraße 1, 24106 Kiel)

Hier fanden auch die letzten beiden Mitgliederversammlungen der Historischen Landeshalle statt.
Öffentliche Verkehrsmittel: Buslinie 32 / Haltestelle: Herthastraße
Der neue Vorstand freut sich auf Ihr Kommen!

Mit den besten Wünschen,
Friedrich Graf zu Rantzau